fbpx

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten: 7 hilfreiche Tipps!

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

Wenn ein neues Kind auf dem Weg in die Welt ist, ist das in der Regel für alle Beteiligten eine unglaublich aufregende Sache. Eltern machen sich oft besonders viele Gedanken darüber, wie sie ihre Erstgeborenen gut auf das neue Geschwisterchen vorbereiten können – zu Recht, denn auch für die älteren Geschwister (in spe) ist die Ankunft eines neuen Familienmitglieds oftmals ein wirklich einschneidendes Erlebnis im noch jungen Leben.

Wir haben Euch ein paar wirklich hilfreiche Tipps zusammengestellt, mit denen Ihr Eure Kinder auf neue Geschwisterchen vorbereiten könnt. In diesem Zusammenhang stellen wir Euch auch unser tolles (Geschwister-) Fotobuch für Kinder vor, das einfach ein ganz zauberhaftes Geschenk für diese besondere Zeit ist.

„Juhu“ und „Oh jee“: Ein Geschwisterchen ist auf dem Weg!

Kleinere Kinder können es oft vor der Geburt des Geschwisterchens noch gar nicht greifen und bekommen dann erst wenn das neue Familienmitglied tatsächlich geboren ist unter Umständen ihre Probleme damit, nicht mehr „Alleinherrscher*in“ zu sein. (Das muss natürlich nicht zwangsläufig so sein!)

Größere Kinder, so ab etwa 3 bis 4 Jahren, begreifen dagegen schon, dass da ein neues Baby unterwegs ist und das kann bei ihnen – neben großer Vorfreude – schon früh starke Verlustängste im Bezug auf Mama und/oder Papa auslösen.

Daher ist es wirklich wichtig und für das spätere harmonische Familienleben hilfreich, die werdenden großen Geschwister auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds vorzubereiten und auch nach der Geburt des Babys ein paar Dinge zu beachten:

1. Das Kind mit einbeziehen

Auf jeden Fall ist es hilfreich, Euer Kind in das Erleben der Schwangerschaft und die Vorbereitung auf das Geschwisterchen mit einzubeziehen. Wichtig ist dabei, dass Ihr Euch vorab wirklich überlegt: Was versteht unser Kind und was ist zu komplex oder kann vielleicht sogar verunsichernd wirken?

Sehr kleine Kinder können mit großen Zeitspannen noch überhaupt nichts anfangen und so verwirrt es wahrscheinlich im 4. Monat eher, schon von der Zukunft zu viert (fünft, sechst) zu sprechen. Im besten Fall geht diese Info einfach an Mini vorbei, ohne irgendeinen Eindruck zu hinterlassen.

Bei größeren Kindern könnt Ihr dagegen, wenn Ihr möchtet, schon früher anfangen, die guten Neuigkeiten zu verbreiten.

Ganz egal, wie alt Euer Kind ist: Lasst es immer mal wieder etwas für das Baby mit aussuchen, einen Strampler oder ein Kuscheltier zum Beispiel; oder ladet es ein, ein Bild für das neue Geschwisterkind zu malen. So könnt Ihr es später auch immer mal wieder daran erinnern, dass es selbst dieses schöne Ding für sein Geschwisterchen ausgesucht/gemacht hat.

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - GeschwisterbuchKind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

2. Keine falschen Versprechungen

Wie immer im Leben, so ist es auch bei der Vorbereitung auf ein Geschwisterchen hilfreich, keine falschen Versprechungen zu machen. Denn damit erschafft Ihr Erwartungen, die garantiert enttäuscht werden – und das ist dem friedlichen Familienleben sicherlich nicht zuträglich.

So geht beispielsweise die „Klassiker-Ankündigung“ vom zukünftigen Spielgefährten in der Regel nach hinten los, denn ein Baby ist in den ersten Monaten wirklich vieles, aber kein spaßiger Spielgefährte für’s ältere Geschwisterkind.

Bleibt dabei immer altersgemäß realistisch, wenn Ihr Eurem Kind von der Zukunft mit dem neuen Baby erzählt. So erspart Ihr ihm und Euch Frust und Enttäuschung.

3. Mama-Kind-Rituale und Papa-Kind-Rituale etablieren

Falls Ihr noch keine sehr festen Rituale mit Eurem Kind lebt, ist es nun, in der Schwangerschaft mit dem nächsten Kind, allerhöchste Zeit dafür! Feste Rituale, die auch im Leben mit dem neuen Baby ihren Platz behalten, geben Eurem Kind unglaublich viel Sicherheit.

Überlegt Euch daher, welche kleinen Rituale Ihr als Mama oder Papa mit dem (bald) großen Geschwisterkind täglich oder wöchentlich erleben möchtet und etabliert diese als festen Bestandteil im Familienleben.

Auch wenn das neue Baby da ist, sollte das größere Kind möglichst seine eigene Mama-Zeit/Papa-Zeit haben dürfen. So könnt Ihr schlimme Eifersucht zwar nicht garantiert verhindern, aber ihr vielleicht doch etwas vorbeugen. Wichtig ist, dass Ihr Eurem Kind das Gefühl vermittelt, dass es immer noch unendlich geliebt und einzigartig ist, auch wenn es sich Eure Aufmerksamkeit in Zukunft teilen muss.

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - GeschwisterbuchKind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

4. Baby-Fotobuch erstellen und gemeinsam anschauen

Eine weitere wunderbare Möglichkeit, Eurem größeren Kind ein Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Geliebtsein zu vermitteln, ist es, in der Schwangerschaft gezielt die eigenen Babyfotos anzuschauen und dem Kind dabei zu erzählen, wie sehr Ihr Euch damals über seine Geburt gefreut habt.

Für ein richtig schönes „Ich-Buch“ (oder ein Mama & Ich-/Papa & Ich-Buch) eignet sich unser hochwertiges und schön designtes Fotobuch für Kinder natürlich mega gut.

Schaut Euch immer wieder gemeinsam Bilder aus der Schwangerschaft und dem ersten Lebensjahr des großen Geschwisters an und zeigt ihm so: „Das, was das Baby nun an Zuwendung und Aufmerksamkeit bekommt, hast auch Du alles bekommen.“

5. Zeit mit Papa, Oma & Opa und anderen Bezugspersonen

Sorgt in der Schwangerschaft dafür, dass Euer großes Kind regelmäßig Zeit alleine mit Papa, Oma und Opa und/oder anderen engen Bezugspersonen verbringt. In der Wochenbettzeit und darüber hinaus wird es hilfreich und nötig sein, dass die Mama immer mal wieder Ruhe hat und sich nur mit dem neugeborenen Baby und sich selbst beschäftigen kann.

Daher ist es wichtig, das ältere Kind rechtzeitig vor der Ankunft des Babys daran zu gewöhnen, regelmäßig ohne Mama etwas mit Papa, Oma oder einer anderen Bezugsperson zu unternehmen.

Denn: Falls Ihr damit erst abrupt nach der Geburt des kleinen Geschwister-Kindes anfangt, ist Eifersucht so gut wie vorprogrammiert. Und das braucht ja wohl wirklich niemand.

6. Geschenk vom Baby an das große Geschwisterkind

Ein absoluter Klassiker (aus Gründen) ist natürlich das Geschenk, das das neugeborene Geschwister-Kind seinem großen Geschwister bei der Landung auf der Erde mitbringt.

Überlegt Euch im Vorhinein ein absolutes Krachergeschenk, über das sich Euer älteres Kind sehr wahrscheinlich sehr dolle freuen wird. Dieses Geschenk solltet Ihr rechtzeitig vor der Geburt verpackt bereitliegen haben. Sobald das neue Baby dann da ist und die erste Begegnung zwischen den Geschwistern stattfindet, überreicht Ihr dem großen Kind das Geschenk, das „das Baby ihm mitgebracht hat“.

So habt Ihr gute Chancen, dass die Grundhaltung Eures großen Kinds gegenüber dem Baby erstmal eine positive ist!

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - GeschwisterbuchKind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

7. Geschwisterbuch für die Kita

Wenn ihr nun als neue Familie zu viert (fünft, sechst…) zusammenlebt, hilft es, das Zusammengehörigkeitsgefühl ganz natürlich wachsen zu lassen, aber auch bewusst zu stärken.

Für Kinder im Kita-Alter kann dabei ein schönes Geschwisterbuch unterstützend wirken. Sobald Ihr die ersten Wochen/Monate des neuen Zusammenfindens hinter Euch habt, bietet es sich an, ein Geschwister-Fotobuch zu erstellen, in dem Ihr die ersten gemeinsamen Wochen oder Monate der Kinder dokumentiert.

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - GeschwisterbuchKind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

Dieses Geschwisterbuch kann das große Kind dann auch (hoffentlich stolz) in der Kita herumzeigen und so seine Freunde und Lieblings-Erzieher*innen an den großen Veränderungen zuhause teilhaben lassen.

Hier kannst Du ein einzigartig schönes Geschwisterbuch für Deine Kinder gestalten.

Lust auf mehr fotoverliebte Geschichten rund ums Familienleben?

Bei Kleine Prints gibt’s nicht nur zauberhafte Fotoprodukte für Kinder und Familien, sondern ebenso tolle Geschichten rund um das schöne, turbulente Leben mit Kindern. Möchtest Du Dich regelmäßig gut unterhalten lassen und auch noch 10% Willkommensrabatt absahnen? Dann trage Dich jetzt direkt für unseren Newsletter, die Kleine Sonntagspost, ein. Wir freuen uns auf Dich!

Kind auf Geschwisterchen vorbereiten - Geschwisterbuch

Bildquelle: Die wunderschönen Fotos in diesem Beitrag stammen von Sandra Birkner/Lev&Levje. Ganz herzlichen Dank dafür!

Kita-Eingewöhnung: 4 Tipps für einen reibungslosen Start

Kita- oder Kindergarten-Eingewöhnung können eine große Herausforderung für Eltern und Kind ...

Learn more

Gesund kochen für Kinder: 5 grandiose Food-Blogs für Familien

Liebe geht durch den Magen. Ein etwas abgeschmackter Spruch, der doch sooo viel Wahrheit in ...

Learn more