fbpx

Gesund naschen und snacken: 7 leckere Ideen für Familien

Gesund naschen: Brownies und Co. ohne raffinierten Zucker

Weihnachten ist noch nicht lange her und viele von uns, egal ob Eltern oder Kinder, haben sicherlich in den letzten Monaten mehr als genug nicht gaaanz so gesundes Zeug zu sich genommen. Sich gesünder ernähren, das steht daher für viele von uns jedes Jahr ziemlich weit oben auf der Liste der Neujahrs-Vorsätze. Außerdem wird der Ruf von Industriezucker Jahr für Jahr schlechter… Dunkle Zeiten für Schleckermäuler.

Nee, letzteres ist natürlich Quatsch! Denn auch ohne raffinierten Zucker und andere nicht unbedingt gesunde Zutaten kann man hemmungslos lecker schlemmen, egal ob süß oder herzhaft. Damit das für Euch dieses Jahr noch leichter wird, haben wir Kleine Prints-Gründerin Eva Malawska, selbst bekennende Foodie, gebeten, uns ihre liebsten gesunden Snacks und Naschereien zu verraten.

Gesund naschen: Evas liebste Tipps

Der gesunde Snack-Klassiker sind natürlich Obst und Rohkost, das ist ja klar, und die dürfen meiner Meinung nach in keinem Familienalltag fehlen. Allerdings kommen diese Klassiker bei unseren kleinen Schietbüdeln gleich hundertmal besser an und werden offenbar viel lieber gegessen, wenn sie schön dekoriert sind, zum Beispiel in Form von lustigen Gesichtern und ähnlichem. Das kostet beim Schnibbeln nicht wirklich mehr Zeit und macht den Kleinen große Freude. Falls Ihr Lust auf Anregungen dazu habt, schaut mal auf unserem Pinterest-Board „Kleine Mahlzeit“ vorbei.

Gesund naschen: Obst und Gemüse schön dekorierenGesund naschen: Richtig leckere Ideen und Rezepte

Das mit der Deko funktioniert übrigens nicht nur bei Obst und Gemüse, da hatten wir erst kürzlich wieder einen Praxis-Beweis bei uns zuhause. Wir haben Pizza gemacht und den Belag in Form von Gesichtern gestaltet – da hat Lotta gefühlt gleich doppelt soviel wie sonst gegessen!

Energy Balls

Gesunde, leckere Energy Balls ohne Industriezucker & Co. gibt es inzwischen vielerorts zu kaufen. Man kann sie aber auch toll selber zubereiten, was definitiv günstiger ist. Außerdem kann man so tolle Eigenkreationen ausprobieren. Das hier ist mein aktuelles, selbstkreiertes Lieblingsrezept:

Kakao-Kokos-Energiebällchen
Für ca. 25 Stück
Zubereitungszeit: 15 Minuten

10 Datteln
200 g Mandel oder Cashews (gerne mischen)
1–2 EL Rohkakaopulver
2 EL Kokosflocken
+ mehr zum Ummanteln
1 Prise (Himalaya-)Salz

Zubereitung: Alle Zutaten in einen Hochleistungs-Mixer oder Küchenmaschine geben und zu einer leicht krümeligen Masse vermengen. Kleine Bällchen formen und in Kokosflocken rollen. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann… einfach nur genießen! Die Bällchen halten sich in einem verschlossenen Gefäß mehrere Wochen im Kühlschrank. Bei uns sind sie seltsamerweise spätestens am nächsten Tag verschwunden 😉

Extra-Tipps zu diesem Rezept: Medjoul-Datteln sind einfach die besten! Rohkakaopulver schwach entölt hat nach Kakaonibs die beste Qualität. Bei uns klappt das Mixen am besten in der Küchenmaschine (magimix), der Kitchen Aid Blender funktioniert nicht so.

Mini-Croissants mit Apfelspalten

Die Mini-Croissants nach dem Rezept von Veronika (Carrots for Claire) sind einer der absoluten Snack-Renner bei uns zuhause. Lotta liebt sie über alles und würde sie am liebsten jeden Tag essen. Die Croissants sind sehr lecker und nicht zu süß, eine absolute Herzens-Empfehlung für Euch!

Selbstgemachte Müsliriegel

Wie so vieles, kann man auch Müsliriegel als leckeren, gesunden Snack einfach selbst zubereiten. Während die Standardvarianten im Supermarkt oft als Zuckerbomben daherkommen und wohl eher wenig für die Gesundheit tun, kann man zuhause echte Kraftpakete zubereiten, die dem Körper Energie schenken und zudem echt super schmecken. Dieses tolle Rezept habe ich beispielsweise bei Heavenlynn Healthy entdeckt.

Gesund naschen: Müsliriegel aus selbstgemachtem Granola geben Power

Selbstgemachte Smoothies

Selbstgemachte Smoothies sind ein toller Snack, ganz egal ob zuhause oder unterwegs. Mit einer entsprechenden Maschine könnt Ihr ganz einfach Shakes und Smoothies aus Euren Lieblingszutaten zubereiten. Das ist übrigens auch eine super Resteverwertung für etwas älteres Obst und Gemüse, das Ihr nicht zu essen geschafft habt. Beim Smoothie-Mixen könnt Ihr ganz kreativ sein und eigene Lieblingsrezepte entwickeln oder tolle Rezepte wie beispielsweise dieses hier von der Kleinschmeckerin nutzen.

Geheimtipp: Gefrorene Erbsen

Diesen „Geheimtipp“ habe ich während meiner Zeit als Aupair in den USA kennengelernt: Wenn die Zubereitung des Essens noch etwas dauert und Euer Kind schon Hunger hat und vielleicht sogar anfängt zu nörgeln, sind gefrorene Erbsen garantiert Eure Rettung! Kaum zu glauben, aber wahr.

Denn auch Kinder, die ansonsten die absoluten Gemüsehasser sind, lieben gefrorene Erbsen, da diese offenbar irgendwie wie Eis schmecken. Auch unsere Tochter Lotta isst gerne mal eine kleine Schale voll gefrorener Erbsen, wenn sie vor dem Abendessen schon Hunger hat. Ich finde das immer wieder erstaunlich, aber die gefrorenen Erbsen scheinen wirklich bei sehr vielen Kindern extrem gut anzukommen! Probiert es doch einfach mal aus. Ähnlich gut kommt übrigens Tomatenmark zum Naschen direkt auf die Fingerspitzen an!

Gesundes Eis selbermachen

Von den gefrorenen Erbsen schnell rüber zu „echtem“ Eis. Das geht natürlich auch in suuuper lecker und gesund. So könnt Ihr zum Beispiel Euren selbstgemachten Smoothie ganz einfach in Silikonförmchen geben und einfrieren.

Gesund naschen: Grünen Smoothie selber machenGesund naschen: Selbstgemachtes Smoothie-Eis ist lecker und gesund

Das machen wir oft, wenn beim Frühstück etwas vom Smoothie übrig bleibt. Eben schnell in die Form geben, ab in den Tiefkühler und schon gibt’s nachmittags ein leckeres Smoothie-Eis am Stiel. Ohne Industriezucker, dafür mega yummy und gesund.

Mehr leckere Rezepte zum gesunden Naschen und Snacken

Von diesen Tipps abgesehen gibt es natürlich auch auf unseren Lieblings-Foodblogs für Familien immer wieder tolle Ideen und Rezepte für Snacks und Naschereien. Schaut dort also unbedingt mal vorbei. Kleine Ergänzung dazu: Die verschiedenen Brownies von Delisciously Ella sind ein absoluter Traum!

Bonus für Euch: Stylischer Speiseplan-Vordruck mit Einkaufsliste

Gesunde Ernährung fällt einfacher und ist oft auch günstiger, wenn man sie wöchentlich vorplant und nicht jeden Tag wieder losrennen und Zutaten einkaufen muss. Und weil alles noch mehr Spaß macht, wenn’s schön aussieht, hat Eva mal eben einen richtig stylishen Speiseplan-Vordruck für Euch designt. Könnt Ihr ganz einfach ohne Anmeldung hier herunterladen. Das Kleine Prints-Team wünscht Euch viel Freude damit und vor allem: guuuten Appetit!

Gesund naschen und snacken: Mit dem praktischen Speiseplan-Vordruck fällt es leichter.

Lust auf mehr tolle Geschichten rund um das kunterbunte Leben mit Kindern?

Alle zwei Wochen verschickt Eva unseren Newsletter, die „Kleine Sonntagspost“. Darin bekommst Du immer wieder tolle Ideen und Geschichten rund um das fotoverliebte, schöne, aufregende, chaotische Leben mit Kindern. Trag Dich gleich ein und sichere Dir schöne Geschichten für Dein E-Mail-Postfach. Wir freuen uns auf Dich!Gesund naschen: Leckere Ideen auf dem Kleine Prints Blog

Fotocredits: 1) Aldyth Moyla via unsplash.com  2) Jamie Street via unsplash.com 3) Eva Malawska 4) Elizabeth Lies via unsplash.com 5) Vitchakorn Koonyosying via unsplash.com 6) & 7) Eva Malawska

DIY für Kinder: 4 Lieblingsideen zum Nachmachen

Schönste Einladungskarten der Welt? Liebster Kleiderschrank weit und breit? Unbedingt, wir ...

Learn more

Kita-Eingewöhnung: 4 Tipps für einen reibungslosen Start

Kita- oder Kindergarten-Eingewöhnung können eine große Herausforderung für Eltern und Kind ...

Learn more