Die Menschen hinter Kleine Prints: Gründerin Eva

Bei Kleine Prints könnt Ihr als Fans und Kunden hemmungslos in Fotoeuphorie schwelgen, hochwertige und wunderschöne Produkte für Eure Liebsten gestalten und werdet oben drauf sogar noch gut unterhalten.

In einer kleinen Artikel-Serie stellen wir Euch ab sofort die Menschen näher vor, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass das alles so ist.

Den Anfang macht natürlich unsere Gründerin Eva, ohne die es Kleine Prints überhaupt nicht gäbe.  Los geht’s…

5 Fragen an Eva Malawska

Wenn Du an Deine eigene Kindheit zurückdenkst, welche sind Deine liebsten Erinnerungen?

Ich bin mit meinen Eltern und meiner Schwester bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof in Polen aufgewachsen. Wenn ich an meine Kindheit in Polen zurückdenke, denke ich an ganz viel draußen sein, im Garten rumtoben, im Dorf unterwegs sein. Es war für mich eine schöne, freie und wilde Zeit.

Daneben ist meine Kindheit für mich auch stark mit dem damals in Polen noch herrschenden Kommunismus verbunden. Ich kann mich noch erinnern, dass manchmal nur drei Dosen im Regal des Supermarkts standen und meine Oma bestimmte Wertmarken für Zucker einlösen musste, weil es einfach nicht genug davon gab. Einmal im Monat kam der Zuckerwatte-Verkäufer ins Dorf und wir Kinder kamen von allen Seiten und Himmelsrichtungen angeströmt und waren heiß auf die Zuckerwatte!

Außerdem erinnere ich mich an die Pakete, die unsere Eltern, die ein Jahr früher als wir Kinder ausgewandert sind, regelmäßig aus Deutschland geschickt haben. Wir bekamen immer kleine Geschenke, besondere Süßigkeiten, Puppen und so weiter – oft waren das „Reichtümer“, die man als Kind in Polen damals normalerweise nicht hatte.

Kitschig, aber wahr: Das erste Mal in eine Banane zu beißen, war für mich ein unvergleichliches Gefühl, das ich heute manchmal immer noch verspüre, wenn ich nach längerer Zeit mal wieder eine Banane esse.

Das hört sich vielleicht alles ein bisschen sehr „ostalgisch“ an, aber ich bin total dankbar, dass ich das noch erleben durfte und dadurch heute sehr wertschätzen kann, was wir haben.

Tipps für eine entspannte Kita-EingewöhnungTipps für eine entspannte Kita-Eingewöhnung für Eltern und Kind

Was liebst Du am meisten an Deiner Arbeit als Gründerin und Geschäftsführerin von Kleine Prints?

Am allermeisten liebe ich das Feedback unserer kleinen und großen Kunden! Es macht mich glücklich, zu sehen, dass unsere Produkte so gut ankommen und die Kinder (und auch viele Eltern) sie so sehr lieben. Das ist einfach die beste Motivation, die ich mir vorstellen kann!

Dann mag ich auch die Herausforderungen sehr, die ein eigenes Unternehmen nun mal so mit sich bringt. Ich finde es spannend, immer wieder neue Hürden zu nehmen, Probleme zu meistern und daran zu wachsen.

Last but not least liebe ich auch die Unabhängigkeit sehr, die ich als meine eigene Chefin habe. Ich kann spontan entscheiden, ob ich unsere Tochter Lotta früher von der Kita abhole, mit ihr etwas Schönes unternehme oder doch nachmittags noch eine Stunde zuhause arbeite. Diese Flexibilität ist sehr wertvoll für mich.

Was tust Du leidenschaftlich gerne, wenn Du nicht gerade die Fäden bei Kleine Prints zusammenhältst?

Da fällt mir zuallererst Yoga sein! Ich praktiziere es seit 17 Jahren und es ist für mich das absolute Wundermittel, um Ausgleich und Ruhe in den manchmal doch sehr stressigen Alltag zu bringen.

Außerdem liebe ich das Reisen sehr. Ich erlebe gerne fremde Länder und Kulturen und schrecke da auch nicht vor Langstreckenflügen zurück –  auch nicht mit Lotta. Unsere letzte Fernreise war im Herbst 2016 und ging nach Bali. Da hat alles auch mit Kind super geklappt und ich kann es nur jedem empfehlen, der Lust drauf hat!

Davon abgesehen koche ich sehr gerne und beschäftige mich leidenschaftlich mit dem Thema gesunde Ernährung. Das Thema Essen ist ein ganz zentrales bei uns in der Familie und ich freue mich total, dass sich auch Lotta schon dafür interessiert! Sie kennt sich für ihre 5 Jahre ziemlich gut mit Lebensmitteln aus, das finde ich wirklich toll.

Wenn ich neben all diesen schönen Dingen noch Zeit finde, beschäftige ich mich am liebsten noch mit Interior-Design, richte unser Zuhause schön ein und lege regelmäßig auch selbst Hand an Möbelstücke an.

Fotografierst Du selbst im Alltag viel? Was sind Deine Lieblingsmotive und womit fotografierst Du?

Ja, ich fotografiere viel und gerne im Alltag, allerdings ausschließlich mit meinem iPhone. Ich hab mir irgendwann mal eine richtig gute Spiegelreflexkamera gekauft und sogar einen Anfängerkurs dazu belegt.  Aber ich bin irgendwie nicht dabei geblieben. Wir schleppen die Kamera zwar jeden Urlaub wieder mit, machen aber fast keine Fotos damit.

Ich liebe es aber auch total, mit dem iPhone zu fotografieren, weil man sich da gar nicht um die Einstellungen kümmern muss und die Bilder trotzdem immer toll aussehen.

Meine Lieblingsmotive sind natürlich meine Familie, Lotta ist das wunderschönste Fotomotiv, das ich mir vorstellen kann. Außerdem halte ich gerne kleine, flüchtige Alltagsmomente fest und poste sie auf Instagram.

Hast Du einen Geheimtipp für unsere Kunden – für besonders schöne, einzigartige oder kreative Fotoprodukte?

Was ich immer super finde, sind Themen-Fotobücher. Das sehe ich oft bei Kunden und mache es auch selbst total gerne für Lotta.

Wir haben beispielsweise damals ein Fotobuch zum Thema „Lottas 3. Geburtstag“ gestaltet. Darin waren dann alle Partygäste, Fotos von der Party und von den Geschenken abgebildet. Eine superschöne Erinnerung an diesen Tag!

Andere schöne Themen-Bücher sind beispielsweise ein „Mama-Kind-Buch“ oder ein Familienbuch mit allen nahen Verwandten. Urlaubsbücher (über den letzten Urlaub) sind auch immer wieder der Hit, die nehmen die Kinder besonders gerne mit in die Kita.

Möchtest Du mehr Kleine Prints Geschichten direkt in Dein E-Mail-Postfach erhalten?

Dann melde Dich hier für Evas 14-tägigen Newsletter — die Kleine Sonntagspost — an. Im Tausch gegen Deine E-Mail-Adresse bekommst Du 10 Prozent Rabatt für Deine erste Bestellung bei Kleine Prints und erfährst immer zuerst von Rabattaktionen, Sonderedition und Co.

Gesund kochen für Kinder: 5 grandiose Food-Blogs für Familien

Liebe geht durch den Magen. Ein etwas abgeschmackter Spruch, der doch sooo viel Wahrheit in ...

Learn more

Kita-Eingewöhnung: 4 Tipps für einen reibungslosen Start

Kita- oder Kindergarten-Eingewöhnung können eine große Herausforderung für Eltern und Kind ...

Learn more