Die Menschen hinter Kleine Prints: Sylvi Klautzsch

Bei Kleine Prints könnt Ihr als Fans und Kunden hemmungslos in Fotoeuphorie schwelgen, hochwertige und wunderschöne Produkte für Eure Liebsten gestalten und werdet oben drauf sogar noch gut unterhalten.

In einer kleinen Artikel-Serie hier auf dem Blog stellen wir Euch die Menschen näher vor, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass das alles so ist. Den Anfang hat unsere Gründerin und Geschäftsführerin Eva Malawska gemacht.

Heute verrät Euch Sylvi Klautzsch, Assistentin der Geschäftsführung, mehr über sich.

5 Fragen an Sylvi Klautzsch

Wenn Du an Deine eigene Kindheit zurückdenkst, welche sind Deine liebsten Erinnerungen?

Oh, da gibt es so viele!

Meine Kindheit war durch viele Unternehmungen und Aktivitäten geprägt. Tanzen, Violine, Tennis, Orchester… rückblickend betrachtet möchte ich mich da bei allen Nachbarn für meine ersten Geigenversuche entschuldigen 😉

Ich erinnere mich gern an die Zeit, die wir als Familie zusammen verbracht haben. Sei es Sonntagmorgen am Frühstückstisch mit einer großen Tasse Kakao, beim Besuch der Großeltern oder dem Suchen von Eiern an Ostern.

Meine Eltern waren beide berufstätig, haben aber versucht, so viel Zeit wie möglich mit uns zu verbringen. Aber es kam vor, dass wir dadurch nicht wie viele andere Familien mehrere Wochen im Sommer weg fahren konnten.

Ich erinnere mich, dass mich das als Kind in einem Sommer ziemlich traurig gemacht hat. Am nächsten Tag setzte mich mein Vater ins Auto und sagte, wir fahren ein Stück.

Wir sind einfach drauf los gefahren und letztlich in Holland in einem völlig ausgebuchten Center Park gelandet. Der Mann an der Rezeption konnte gar nicht glauben, dass wir einfach mal so ohne Reservierung zur Hauptferienzeit herkommen, und fand das so toll, dass er alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um uns noch ein Zimmer zu organisieren. Es war also ein spontaner Vater-Tochter-Urlaub. Damals haben wir dort einen Schlüsselanhänger gekauft. Der hängt heute noch an meinem Schlüssel.

Es sind also oftmals nicht große Geschenke, sondern eher kleine Gesten und die Zeit mit der Familie, an die man sich erinnert.

Was magst Du am liebsten an Deiner Arbeit als Assistentin der Geschäftsführung bei Kleine Prints?

Ganz klar das Feedback unserer Kunden. Es ist toll zu sehen, dass Groß und Klein so viel Freude an den Kleine Prints Produkten haben.

Manchmal bekommen wir E-Mails oder Anrufe von Kunden, die einfach nur Danke sagen wollen, für die Produkte, die Idee, oder weil man bei einem Problem weiterhelfen konnte. Darüber freut man sich natürlich sehr.

In einem Start-Up zu arbeiten, bedeutet außerdem auch, ganz viel Input mitnehmen zu können. Zu sehen, wie sich ein Unternehmen aufbaut und weiter wächst. Ideen einfließen zu lassen und sich mit neuen Themen und Bereichen auseinander zu setzen.

Dies und die zeitliche Flexibilität mag ich sehr gern.

Sylvi Klautzsch arbeitet bei Kleine Prints sowie als freie MaskenbildnerinSylvi Klautzsch während ihrer Arbeit als Maskenbildnerin

Was tust Du leidenschaftlich gerne, wenn Du nicht gerade bei Kleine Prints Kunden und Geschäftsführerin glücklich machst?

Kurz gesagt: Unglaublich vieles!

Ich entdecke gerne neue Plätze und Aktivitäten, sprich ich reise auch sehr gerne und lasse mich von Land und Leuten inspirieren. Da kommt dann auch gerne mal das eine oder andere DIY-Projekt zustande, welches sich meistens in Möbeln oder Deko für die Wohnung ausdrückt.

Als gelernte Maskenbildnerin bin ich auch noch oft im Theater, bei Fotoshootings oder Hochzeiten anzutreffen. Dort kann ich ebenfalls meine künstlerische Ader ausleben, worauf ich nie ganz verzichten wollen würde.

Fotografierst Du selbst im Alltag viel? Was sind Deine Lieblingsmotive und womit fotografierst Du?

Mittlerweile ja. Das hat aber ein wenig gedauert.

Die Motive setzen sich meistens aus tollen Plätzen und Landschaften zusammen, aber auch viele Momentaufnahmen und gerne auch das ein oder andere „behind the scenes“ Foto bei einem Stylisten-Projekt.

Ich fotografiere eigentlich ausschließlich mit meinem Handy. Es macht tolle Fotos und man hat es sowieso fast immer dabei.

Früher habe ich für Urlaube noch zusätzlich eine Kamera mitgenommen, welche ich aber eigentlich gar nicht mehr benutze, und die jetzt im Karton vor sich hin staubt 😉

Hast Du einen Geheimtipp für unsere Kunden – für besonders schöne, einzigartige oder kreative Fotoprodukte?

Unbedingt: Seid kreativ!

Ich persönlich finde es toll, wenn man neben dem klassischen Familienfoto Texte und Bilder mit einfließen lässt, die man ganz persönlich mit etwas verbindet.

Ob in Form von Wörtern, die man vielleicht zu Hause verwendet und im Zweifelsfall kein anderer versteht, oder einem Bild vom Lieblingskuscheltier, dem Lieblingsgetränk etc.

Fotobücher, die sich einem bestimmten Thema widmen, funktionieren natürlich auch immer gut.

Letztlich ist alles erlaubt, was Freude bereitet 🙂

Möchtest Du mehr Kleine Prints Geschichten direkt in Dein E-Mail-Postfach erhalten?

Dann melde Dich hier unseren 14-tägigen Newsletter — die Kleine Sonntagspost — an. Im Tausch gegen Deine E-Mail-Adresse bekommst Du 10 % Rabatt für Deine erste Bestellung bei Kleine Prints und erfährst immer zuerst von Rabattaktionen, Sondereditionen und Co.

Fotos: Anna-Lena Ehlers

Kita-Eingewöhnung: 4 Tipps für einen reibungslosen Start

Kita- oder Kindergarten-Eingewöhnung können eine große Herausforderung für Eltern und Kind ...

Learn more

DIY für Kinder: 4 Lieblingsideen zum Nachmachen

Schönste Einladungskarten der Welt? Liebster Kleiderschrank weit und breit? Unbedingt, wir ...

Learn more